Das Ensemble.


“THE KING OF POP”


André Santisi (Darsteller Michael Jackson):
Andre SantisiEr verkörpert den „King of Pop“ auf höchstem Niveau, er tanzt so perfekt und energiegeladen wie sein legendäres Vorbild, er lässt uns die größten Jacko-Hits noch einmal live als Konzertereignis miterleben: André Santisi, der Michael Jackson-Darsteller der Sensations-Show „WHO’S BAD ?“ Kreativ, leidenschaftlich und emotional lebt André Santisi alle bekannten Welthits von Michael Jackson auf der Bühne nach und führt uns noch einmal zurück in die Ära der wohl beeindruckendsten Live-Konzerte, die die Menschheit je gesehen hat: Das ist Michael Jackson-Feeling pur! Angefangen vom originalen Bühnenoutfit bis hin zum perfekten Moonwalk beweist André Santisi in jedem Detail, dass er einer der besten Impersonatoren des King of Pop ist!



DIE SOLISTEN


Maren Reimann (Solo- & Backroundsängerin):
Maren ReimannAusbildung: Studium der Amerikanistik / Germanistik an der Universität Frankfurt; Musikalische Ausbildung in der Entertainment Schule „Scream Factory Frankfurt“; Ausbildung an der „Stage School of Music, Dance and Drama“ in Hamburg zur staatlich geprüften Bühnendarstellerin; Klassische Gesangsausbildung
Tätigkeit
: Mitglied im Chor des Hessischen Rundfunks; Frontsängerin in div. Bands; Mitglied der „Bremer Vocalartisten“
Musical: Rolle des Soulgirls in „Jesus Christ Superstar“ (Würzburg, 2005 / Hamburg, 2005 / Bad Vilbel, 2007); Auftritte bei div. Musical-Galas in Luxemburg (2004 und 2006); „Harry und Sally“ (2006); „The Best of Musical“ (Bad Vilbel, 2006); Hauptrolle in „Mambo Mambo“ (2007); „Hollywood in Concert - das Movical” (2007); „WOB-City“ (2007); „Die Nacht der Musicals“ (2007-2008); „La Belle Bizarre du Moulin Rouge“ (2008-2009)
Klassische Auftritte: Kammerspiele in Hamburg
TV-Auftritte
: „Lass dich überraschen“(ZDF); „Das Strafgericht“ (RTL); „Das Geständnis“ (PRO 7)
Preise / Auszeichnungen: Gewinnerin des FFH „Sing a Song” (2001)


Carina Lehmann (Solo- & Backgroundsängerin):
Carina LehmannAusbildung: Schauspieluntericht bei Tilman Madaus und Gesangsuntericht bei Eva-Maria Tressor an der „Joop van den Ende Academy“ in Hamburg; Gesangsuntericht bei Jimmy Rivers an der „Stage School“ in Hamburg, Masterclass bei Hardy Rudolz (Luzern), Musicallehrgang an der „Musical Factory“ in Luzern; Gesangsuntericht bei Renne Rouseau; Gesangsuntericht bei L. Rott (Zürich); Workshop an der „Stage School“ in Hamburg; Tanzuntericht in div. Stilrichtungen an der „Colombo Dancefactory“ (Zürich); Tanzuntericht in Salsa und Hip-hop (Baden); Mitglied im Jugendtheater (Zürich); Keyboarduntericht der Musik Günthardschule (Zürich)
Tätigkeit: diverse Gala-Auftritte in Europa; Sängerin in verschiedenen Top- Bands; Show mit der Rockband „Red Vipers“ (Griechenland, 2007)
Musical: Gastauftritt in „Melissa“ (2000); „Space Dream” (Winterthur, 2002- 2003)

Moses Lehauli (Solo- & Backroundsänger):
Moses LehauliTätigkeit: Seit knapp 20 Jahren Sänger in verschiedenen Gospel- und sakralen Chören (z.B. „Blind Boys of Alabama“, Ensembles von Andraé Crouch, Ron Kenoly u.v.m.) ; Backgroundsänger des australischen Popstars Daniel Bedingfield (Brit Award Gewinner 2004 und Bruder der ebenso bekannten Pop-Sängerin Natasha Bedingfield – „These Words“, „Soulmate“); Sänger in verschiedenen Country-Bands mit zahlreichen internationalen Auftritten; Mitbegründer der bekannten australischen Underground-Acapella-Gruppe „Birds of Paradise“; Co-Produzent und Songwriter für seine Frau Lavina Williams (Finalistin bei der TV-Show Australian Idol 2006 und Sängerin im Ensemble von „König der Löwen“, Hamburg)


DIE BAND - “THE JACKSON FOUR“


Lars Kutschke (Gitarre):
Lars KutschkeAusbildung: Gitarrenstudium in Dresden und Rotterdam; Stipendiat beim Deutschen Akademischen Austausch Dienst e.V. (DAAD)
Tätigkeit: Konzertmusiker (Jazz/Pop/Musicals); Autor (Theater- & Filmmusik); Studiomusiker; Gitarrist in Fernsehproduktionen
Konzerte in Albanien, Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada, Kroatien, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Russische Föderation, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Tunesien, Schweiz, USA
Festivals: North Sea Jazz (2006 und 2008), Chicago Blues Festival (2005), Montreux Jazz Festival (2000), Efes Petersburg/Moscow (2007) u.v.m.
Veröffentlichungen: 10 CDs und 1 DVD

Carsten Brocker (Keyboards):
Carsten BrockerAusbildung: Klavierstudium an der Hochschule für Musik in Dresden; Studium der Kunstgeschichte & Musikwissenschaft an der TU Dresden, HU Berlin und UdK Berlin; seit 2004 Doktorand
Tätigkeit: Zahlreiche Konzerte als Keyboarder im In- und Ausland (Rock und Pop); Sounddesigner; Musikwissenschaftler



Oliver Klemp (Bass):
Oliver KlempAusbildung: Studium an der Jazzabteilung der Hochschule für Musik in Dresden; Aufbaustudium in klassischem Kontrabass; zahlreiche Studienaufenthalte in New York (u.a. Studium am „Bass- Collective NYC“ bei Lincoln Goines)
Tätigkeit: Zusammenarbeit u.a. mit Sharrie Williams, Rex Richarson, Rolf Kühn, John Burgess, David Gazarov, Klaus Ignatzek, Marty Hall u.v.m.; zahlreiche TV- und Rundfunkauftritte; umfangreiche Musical-Erfahrung (u.a. „Jesus Christ Super Star", „Rocky Horror Show", „Kiss Me Kate", „Little Shop Of Horror", „Sugar" u.v.m.)
Konzerte und Tourneen (Jazz und Rock) in Europa und Nordamerika (u.a. Support von Maceo Parker, Michael Landau oder Pee Wee Ellis)

Tim Hahn (Drums, Musical Director):
Tim Hahn, SchlagzeugerAusbildung: Schlagzeugunterricht am Konservatorium in Cottbus; Studium an der Hochschule für Musik in Dresden; Aufbaustudium am Konservatorium in Rotterdam; Teilnahme an zahlreichen Workshops und Masterclasses
Tätigkeit: Sessions- und Studio-Drummer; Mitwirkung bei zahlreichen CDProduktionen; langjähriger Drummer in Europas bekanntester Queen- Tribute-Band „MerQury“ und des erfolgreichen Queen-Musicals „We are the Champions“ Konzerttourneen mit eigenen Ensembles in Europa, Asien und Nordamerika
Preise/ Auszeichnungen: Mehrere Jazz-Awards und ECHO-Preise; eine Grammy-Nominierung für das Projekt „Classic meets Cuba“


DIE TÄNZER


“THE EUROPEAN MUSICAL DANCE COMPANY”
Die "Who's Bad"-TänzerAusbildung: Ausbildung aller Tänzer in den Sparten Hip Hop und Showdance an der berühmten „Erica C. Dance School“; nschließendes Studium an den erfolgreichen Tanzschulen „Style 18 Dance School“ und „Viki School“ - speziell in den Fächern Acrobatic Rock’n’Roll, Latin Dance und Jazz Ballett; Ausbildung in den Bereichen Couple Dance, Ballett und Folk Dance.
Tätigkeit: Internationale Auftritte mit der renommierten „Broadway Dance Company“ (mehrjährige Europa-Tournee); Auftritte in div. TVShows und bei Dance- /Fashionshows; erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Hip Hop Dance Competitons; div. Engagements als Solotänzer in verschiedenen Musical-Produktionen; Mitwirkung bei der Rockoper „István a Király“; Hip Hop-Dancer im Background verschiedener Popsänger
Auszeichnungen: Europa- und Weltmeister im Show Dance bzw. Hip Hop Dance; Mehrere Auszeichnungen durch die European Show Dance Union (E.S.D.U.) und die World Championship of Performing Arts (WCOPA); diverse Stipendien (u.a. in China)



DER CHOREOGRAPH


Lorant Koncz
Lorant KonczAusbildung: Ausbildung und Diplom an der renommierten „Romanian Ballet Academy“; vierfacher Preisträger / 1. Platz der „Romanian National Dance Competition“ (1991- 1994)
Tätigkeit: Solotänzer und Choreograph für die „Debrecen Ballet Company“ (1996-2005); Tänzer und Choreograph beim „Hungarian National Ballet“ und bei der Musical-Gala „The Best of A.L.Webber“ (Europa-Tourneen); Engagements bei div. TV-Produktionen und Musicals; Auftritte in mehreren Dance-/Fashionshows (u.a. für Adidas, Puma, Wilkinson, Citroen); Choreograph bei „Flying Hands Lovers“ (2002), „Star Makers” (2002) und für die Rockoper „King Istvan“ (2005)



DIE KÜNSTLERISCHE GESAMTLEITUNG


Sina Selensky
Sina SelenskyAusbildung: Seit dem Alter von 5 Jahren Hochleistungssportlerin (Kunstturnen); Mit 6 Jahren Aufnahme als jüngste Elevin in die Ballettschule der Hamburger Staatsoper; Entdeckung durch Ralph Siegel und erster Schallplattenvertrag im Alter von 12 Jahren
Tätigkeit: div. Tonträgerveröffentlichungen, Auftritte als Sängerin in Funk und Fernsehen; Schauspielrollen in div. Fernsehfilmen; Co-Moderationen in TV-Sendungen (z.B.„Spielbude“, NDR). Engagements als Schauspielerin in Sprech- und Musiktheaterproduktionen (seit 1993); Autorin, Regisseurin und Produzentin für Musicals, Tanz- und Musikshows (seit 1998)

Impressum